Polnisches Recht Online

Infoportal und Online-Magazin rund um das polnische Recht

  • Kategorien

  • Stichwörter

  • Newsletter

      Melden Sie sich für den Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Informationen zum polnischen Recht in deutscher Sprache per Email.

  • Suche

Mindestgrenze des Stammkapitals für polnische GmbH und AG gesenkt

08.01.09 (Handels- und Gesellschaftsrecht, Wirtschaftsrecht)

Am 08. Januar 2009 tritt in Polen das Gesetz über die Änderung des Gesetzbuches für Handelsgesellschaften (Ustawa o zmianie ustawy – Kodeks spółek handlowych / Dz. U. z dnia 8 grudnia 2008 r. Nr 217, poz. 1381) vom 23. Oktober 2008 in Kraft. Dieses beinhaltet u.a. Änderungen bezüglich der polnischen Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Aktiengesellschaft, Gesellschaft bürgerlichen Rechts sowie der offenen Handelsgesellschaft.

Zu den wichtigsten Modifizierungen gehören:

  • das erforderte Stammkapital für eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Spółka z ograniczoną odpowiedzialnością bzw. Sp. z o.o.) wurde von bisher 50.000 PLN auf 5.000 PLN gesenkt (Art. 154), 
  • das erforderte Stammkapital für eine Aktiengesellschaft (Spółka akcyjna) wurde von bisher 500.000 PLN auf 100.000 PLN gesenkt (Art. 308).

Laut der  Begründung des Gesetzes soll die Senkung des Mindeststammkapitals zu mehr Wirtschaftsdynamik auf dem polnischen Markt führen. Die Mehrheit der Juristen befürchtet jedoch, dass dieser Schritt nur zu mehr Rechtsunsicherheit führen wird. Zudem wäre es auch eine Frage der Solvenz und dem damit verbundenen Vertrauen im Geschäftsverkehr.

Nach dem aktuellen Umtauschkurs der EZB beträgt das Mindeststammkapital für eine polnische GmbH ab sofort ca. 1.257,95 EUR und für eine AG ca. 25.159,00 EUR.

Kurs vom 07.01.2009 laut EZB (Angaben ohne Gewähr):

1 PLN (Polnischer Zloty) = 0,25159 EUR (Euro)

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>